Im April den Mai begrüßt

Kaffeetafel, Kinderbelustigung und Chorgesang waren am Samstag die Zutaten für das KinderchorMaibaumsetzen des MGV „Edelweiß“.

Von Björn Igelbrink (WN vom 27.04.2014)

Kaffeetafel, Kinderbelustigung und Chorgesang waren am Samstag die Zutaten für das Maibaumsetzen des MGV„Edelweiß“. Trotz des unbeständigen Wetters fanden viele Gäste den Weg zum Dorfplatz, wo sie mit dem Auftritt einer Kinderchorgruppe eine Premiere erlebten. Mit einem Frühschoppen klang das Fest gestern aus.

Bereits nachmittags standen am Samstag Dosenwerfen, Nagelschlagen, die Hüpfburg, die Süßigkeitenschleuder oder Seifenblasen bei den jüngeren Besuchern hoch im Kurs. Mit einer kleinen Bimmelbahn tuckerten die Kinder durch den Stiftsort. Die Erwachsenen ließen sich Kaffee und Kuchen im Festzelt oder Leckereien vom Grill schmecken.

Nach der Begrüßung durch den MGV-Vorsitzenden Alfred Berkenheide fieberten Jung und Alt dem Auftritt eines Kinderchores entgegen. 29 Kindergartenkinder und Grundschüler hatten mit ihrem Chorleiter Sven Leimann Lieder wie „Schni-Schna-Schnappi“ oder „Probier‘s mal mit Gemütlichkeit“ eingeübt und überzeugten die Gäste.

Unter der Leitung von Jan Kampmeier stimmte der Männerchor dann einige Weisen an, ehe zu „Der Mai ist gekommen“ vom Posaunenchor der bunte Maikranz am Baum flatterte.

Am Sonntag begann das Maifest mit einer Taufe im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes im Festzelt. Diesen feierten Ulrike Wortmann-Rotthoff von der evangelischen Kirchengemeinde und ihr katholischer Amtskollege Karl Jasbinschek, ehe ein Frühschoppen und Livemusik zum Verweilen einluden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.