Info an die Eltern des Kinderchores

ElternabendDer Einladung zum Informationsabend sind viele Eltern gefolgt. Über die rege Teilnahme freuten sich der Sprecher des Kinderchores, Richard Forstmann, sowie der Vorsitzende, Alfred Berkenheide, was dieser in der Begrüßungsrede besonders hervorhob.

Die Eltern wurden über die bisher stattgefundenen Aktivitäten des Kinderchores und über den Sachverhalt, der zum kurzzeitigen Stillstand der Chorarbeit geführt hat, informiert.

Eine Reduzierung der Chorstunden von drei auf zwei Stunden wöchentlich wurde als sinnvoll angesehen. Das ist dann gleichzusetzen mit der der allgemeinen Chorarbeit eines Chores in der Woche. Immer am Dienstag finden jetzt von 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr und von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr die Chorstunden statt, ausgenommen hiervon ist die Ferienzeit.

Erfreulich ist, dass künftig die Kindergärten die jeweiligen Kinder zum Unterricht bringen und auch wieder abholen. Für den Verein entfällt somit der bisher hohe Personaleinsatz.

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Sicherstellung der Finanzierbarkeit der Chorarbeit auf Dauer. Hierzu stellten die Vertreter des Vereins ein 3-Säulen-Paket vor.

Die 1. Säule ist die Beteiligung der Eltern über die Beitragszahlung der aktiven Mitglieder mit 30 € im Jahr. Bei einem Chorstunden-Angebot von mindestens 80 Stunden im Jahr entspricht das 0,38 € je Chorstunde und Kind. Durch den Beitrag ist dann auch der hierdurch erworbene Versicherungsschutz der Kinder während der Chorstunden und der Auftritte gewährleistet.

Die 2. Säule soll entstehen durch Unterstützer und Spender für die Kinderchorarbeit. Erfreulicherweise hat sich eine derartige Hilfsbereitschaft bereits abgezeichnet. Bereits ein Drittel der benötigten Gelder konnte schon jetzt dem Konto „Kinderchor“ gutgeschrieben werden.

Die 3. Säule besteht darin, dass der MGV Edelweiß selbst das Restrisiko trägt und den Kinderchor in ähnlicher Weise wie seine anderen Chöre finanziell unterstützt. Hierfür ist aber ein direkter Elterneinsatz, z. B. während der Veranstaltung „Chor für einen Abend am 13. Juni 2015, zwingend erforderlich.

Ebenso wird davon ausgegangen, dass die Betreuung der Kinder – wie bereits praktiziert – während des Auftritts in einer Vorstellung oder ähnlichen Aktivitäten – von den Eltern wie bisher unterstützend mit übernommen wird.

In der sachlich geführten Diskussion wurde rasch deutlich, dass das vorgestellte Konzept von den Eltern voll mitgetragen wird.

Folgendes wurde einstimmig beschlossen:

Künftig wird für die Unterrichtung in den Chorstunden der allgemeine Mitgliedsbeitrag in Höhe 30,- € erhoben, damit auch Versicherungsschutz besteht.

Die Eltern erhalten rechtzeitig die Information zu den geplanten Auftritten. Noch in diesem Jahr wird ein Veranstaltungskalender erstellt und den Eltern zugeleitet.

Für die Kinder werden einheitliche Kappen und T-Shirts angeschafft. Der Name des Kinderchores (laut Vorschlag der Kinder) SONGKIDS soll eingestickt werden. Hierfür werden noch Sponsoren gesucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.