Ökumenischer Gottesdienst

Das Zelt des MGV Edelweiß war rasch gefüllt als die Kirchglocken der Stiftskirche und Sankt ökumenische MesseHedwig zur Messe einluden. Der Posaunenchor Leeden begrüßte die Kirchgänger mit hellem Klang.

Souverän gestalteten Frau Pastorin Ulrike Wortmann-Rotthoff von der evangelischen Kirchengemeinde und ihr katholischer Amtskollege Karl Jasbinschek den ökumenischen Gottesdienst und die Taufe von der kleinen Kate.
Nachdenklich blickten vor allem die älteren Kirchgänger, denn Sie erinnerten sich sicherlich an die Kriegstage 1945. Hier wurde ihre Kirche von Bomben zerstört und es fanden dann mehrere Jahre die Messen außerhalb der Kirche statt.
Den festlich, von Mitgliedern des MGV Edelweiß Leeden gestalteten Raum erfüllte mit tollem Gesang der Chor Musica Nova vom MGV Edelweiß.
Die vorgetragenen Lieder verkörperten wieder einmal die Klasse dieses Chores.

Den Eingangsworten aus Psalm 116 vorgetragen von Pfr. Jasbinschek und Pfr. Wortmann-Rotthof, folgte das das Lied „Tedeum“, vorgetragen von Musica Nova.
Die weiteren Liedern, „Mögen Engel Euch begleiten“ und „Oh happy day“, gesungen von Musica Nova, lockerten dann die Stimmung auf.
Die Taufe der kleinen Kate mit dem Taufbesteck aus dem 16. Jahrhundert machte symbolisch die Unzerstörbarkeit des Glaubens an Gott für alle deutlich.

Nach dem Gottesdienst lud der MGV Edelweiß zum Frühschoppen ein, der wiederum von Mc. Allister musikalisch hervorragend gestaltet wurde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.