Workshop: POP(uläre)-Musik – gesungen im Chor

ElaDer MGV Edelweiß Leeden und Chorleiterin Manuela Gebetsroither bieten nach einer Idee von Sonja Bähr, Inhaberin der Physiotherapie-Praxis Leeden, an:

Datum:        Samstag, 15.02.2014 und
                    Samstag, 22.02.2014
Ort:              Aula der Teutoburger-Wald-Schule
                    in Leeden.

Uhrzeit:      09:45 bis 12:15 Uhr

 

Chorleiterin: Manuela Gebetsroither, gebürtig in Oberösterreich, absolvierte ihr Studium für Pop-Gesang/Musikerziehung am Institut für Musik an der Hochschule Osnabrück.

Gemeinsames Singen macht glücklich!
Was wir individuell empfinden und erleben, wurde bereits wissenschaftlich bewiesen. Neuro-Biologen haben festgestellt, dass das Gehirn beim Singen vermehrt das Hormon „Oxitozyn“ ausschüttet. Dieses Hormon ist mitverantwortlich dafür, uns „glücklich und zufrieden“ zu fühlen.

Singen ist die eigentliche Muttersprache des Menschen.
Das Singen ist doppelt so alt, wie die ältesten bisher gefundenen Musikinstrumente. Gesang ist der Spiegel der Seele, das persönlichste Ausdrucksmittel, worüber wir Gefühle transportieren können und das zuerst und am häufigsten genutzte Kommunikationsmittel des Menschen.

Zielgruppe: Willkommen sind alle Frauen – ob jung ob alt – ungeachtet einer musikalischen Vorbildung. Es ist auch nicht erforderlich, dass ein Instrument beherrscht wird. Vorrangig ist: Gemeinsames mehrstimmiges Singen und Freude am Chorgesang zu gewinnen.

Die erarbeiteten Gesangsstücke sollen nach Möglichkeit am 26. April 2014 beim Maisingen auf dem Dorfplatz und/oder am 13. Juni 2014 beim MGV-Sommerfest „Chor für einen Abend“ auf dem Schulhof der Teutoburger-Wald-Schule, vorgestellt werden.

Die Initiatoren würden sich über eine rege Teilnahme freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.