3 Chöre – eine Gemeinschaft

Von Donnerstag, 10.05.2018 (Christi Himmelfahrt) bis zum Samstag, 12.05.2018 hatte die Chorgemeinschaft den Männerchor Germania Opladen zu Gast. Am Donnerstagnachmittag besuchten die etwa 50 Männer das Schützenfest in Loose. Dort sangen Sie zunächst den „Bergischen Gruß“, einige weitere Lieder und zum Schluss sogar ein Ständchen für die amtierende Schützenkönigin Daniela Wiewener.

Gegen Abend begleitete der Chor den Gottesdienst in der Stiftskirche in Leeden, der von Pfarrerin Frau Wortmann-Rotthoff geleitet wurde. Stimmgewaltig, sicher, aber auch mit dem nötigen Feingefühl sangen die Sänger unter anderen „Herr Deine Güte“, „Tebje Pojem“, „Heilig, Heilig“ und „Irischen Segenswünsche“. Die gute Akustik der Stiftskirche tat das ihrige dazu, dass die Gottesdienstbesucher diese Beiträge genießen konnten.

westfälisches Buffet an Himmelfahrt

westfälisches Buffet an Himmelfahrt

Auf dem anschließenden Gummifassabend im Stiftshof Leeden lernten sich die Chormitglieder der drei Chöre näher kennen. Der Männerchor Germania Opladen spendierte die Getränke; die Frauen von Musica Nova tischten ein zünftiges westfälisches Büffet auf. Aus den Reihen des   Männerchor Opladen wurde manches Lied angestimmt und die Männer hatte sogar den Unterhalter Kurt mitgebracht, der mit rheinischer Lässigkeit und Charme die Teilnehmer unterhielt.

Kurt

Kurt trägt zur Unterhaltung bei

Am Freitag, 11.05.2018 unternahmen die Gäste tagsüber einen Ausflug. Abends um 17.30 Uhr begann dann das Konzert der Chöre in der Stiftskirche.

Den Anfang machte Musica Nova mit frischen, aufgeweckten Liedern. Mit  „Don`t Stop believing“ begann das Konzert schwungvoll und mit Dynamik. „Can you feel the Love tonight“ und „Lollipop“ folgten und auch neue deutsche Lieder wie „Dein ist mein ganzes Herz“ von Heinz Rudolf Kunze und „Ein Kompliment“ von Sportfreunde Stiller gehörten zum Programm. Chorleiter Sven Leimann konnte sich allen Stücken auf seine sangesfreudigen Damen verlassen. Die zogen mit!

Der Männerchor Germania Opladen

Der Männerchor Germania Opladen

Der 2. Teil des Konzerts wurde vom Männerchor Germania Opladen gestaltet. Mit „Im Abendrot (Oh, wie schön ist deine Welt)“ von Franz Schubert und „Abendsegen“ von Engelbert Humperdinck wurde das klassische Männerchorrepertoire bestens bedient. Wie schon beim Gottesdienst am vorherigen Abend bestach der knapp 60 – köpfige Männerchor mit Klangfülle, sicheren Einsätzen und guter Abstimmung. Aus Zuschauersicht schien Chorleiter Eugen Momot  ein eher zurückhaltender Dirigent zu sein, aber er hatte seinen Chor voll im Griff. Ergreifend das „Halleluja“ von Leonard Cohen. Vorsitzender Bernd Frank machte die Moderation für seinen Chor witzig und schlagfertig. Selbst ein Versprecher konnte ihn nicht aus seiner fröhlichen Gelassenheit bringen.

MGV Edelweiß Leeden

MGV Edelweiß Leeden in Aktion

Anschließend kam der Auftritt des Männerchor Edelweiß Leeden. Chorleiter Jan Kampmeier hatte eine Mischung aus Alt und Neu zusammengestellt. Udo Jürgens war mit „Griechischer Wein“ und „Anuschka“ vertreten. Das „Unterhaltprogramm“ wurde mit „Rot ist der Wein“ und „Santiano“ von gleichnamigen Gruppe abgerundet. Das weniger bekannten Stück „Der Nebel steigt“ entpuppte sich als richtiges Trinklied wie es sich für einen Männerchor gehört. Aber auch Klassik können die Leedener. Sehr schön getragen und ruhig: „Abend wird es wieder“ von Joh. Christian Heinrich Rinck in der Bearbeitung von Ludwig Erk. Zum Abschluss gab der Männerchor die sehr schön schottische Volkswaise „Ein schöner Tag /Amazing Grace“.

Alle 3 Chöre

Alle 3 Chöre singen zusammen das „Come togehter“

Zum Schluss noch einmal die Opladener. Diesmal mehr mit lockerer Unterhaltungsmusik auf Deutsch, aber auch auf Englisch. Unter anderem mit „Bist Du einsam heut Nacht“, „Tulpen aus Amsterdam“, „Schau, was Liebe ändern kann (Love Changes Everything)  von Andrew Lyold Webber (dem bekannten Musicalschreiber) und A.L. / Grunwald sowie „Die Welt ist schön (You Raise my up)“. Auch dieses Fach beherrschten die Herren souverän und wurden vom Publikum mit standing ovations belohnt.

Am Schluss des Konzertes wurde von allen 3 Chören zusammen das Lied des Chorverbandes Nordrhein-Westfalen „Come together“ angestimmt. Das Publikum war begeistert.

Der Grillwagen Max & Moritz

Der Grillwagen Max & Moritz

Nach dem Konzert kehrten die Chöre in dem Stiftshof ein. Es gab Leckereien vom Grillwagen von Max & Moritz.

Den Samstag, 12.05.2018 nutzen die Gäste für eine Fahrt ins Blaue. Mitglieder der Chorgemeinschaft bauten nachmittags im Stiftshaus den Grill und ein tolles Salatbuffet auf

Die Damen von Musica Nova

Der Dank an die Damen von Musica Nova

(Danke an dieser Stelle an die Damen von Musica Nova) auf. Abends begann der  „Bunte Abend“. Bei guten Essen und gekühlten Getränken wurde der Besuch des Opladener Chors abgeschlossen.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.